ARTRECITAL
24 Juni
19:30 Residenz Au Lac
Biel/Bienne

WORLD STAR IN BIEL/BIENNE

Vadim Gluzman

Violin | Israel/USA mehr erfahren

Evgeny Sinaiski

Klavier | Österreich mehr erfahren

ARVO PÄRT

Fratres
(Fassung für Violine und Klavier)

CÉSAR FRANCK

Sonate für Violine und Klavier in A-Dur

IGOR STRAVINSKY

Italienische Suite

ERNEST BLOCH Baal Schem - Drei hassidische Stimmungen

Vadim Gluzman

..

"Das Talent des Violinisten ist zu loben, der jedes Werk mit dem Temperament und der charakteristischen Wärme seines Spiels angeht, um ihm seinen persönlichen Ton, Privileg authentischer Musiker, zu verleihen! Einzigartige und inspirierte Interpretation…"

Vadim Gluzmans aussergewöhnliche Kunstfertigkeit besteht in der Fortsetzung der grossen Geigertradition des 19. und 20. Jahrhunderts, die er mit der Frische und Dynamik der Gegenwart belebt.

Der israelische Geiger tritt regelmässig mit bedeutenden Orchestern auf, darunter das Chicago Symphony Orchestra, London Philharmonic, Israel Philharmonic, London Symphony, Orchester des Leipziger Gewandhauses, die Münchner Philharmoniker, San Francisco Symphony Orchestra, Minnesota Orchestra und das NHK Symphony Orchestra. Er arbeitet dabei mit führenden Dirigenten wie Neeme Järvi, Andrew Litton, Tugan Sokhiev, Itzhak Perlman, Paavo Järvi, Rafael Frühbeck de Burgos, Hannu Lintu, Peter Oundjian und Vassili Sinaisky zusammen. Er ist regelmäßiger Gast bei den Festivals Verbier, Ravinia, Lockenhaus, Pablo Casals, Colmar und Jerusalem sowie bei der Kronberg Academy und beim North Shore Chamber Music Festival in Northbrook Illinois, das er gemeinsam mit seiner Ehefrau und langjährigen Kammermusikpartnerin am Klavier, Angela Yoffe, gründete.

Er spielt die aus dem Jahre 1690 stammende ‘ex-Leopold Auer’-Stradivari, eine ständige Leihgabe der Stradivari Society Chicago. Weiter lesen...

Evgeny Sinaiski

..

Evgeny Sinaiski wurde 1973 in Sankt Petersburg geboren und stammt aus einer berühmten Musikerfamilie. Sein musikalisches Schaffen widmet er der Kammermusik und der Pädagogik. Seine Laufbahn begann er an der lettischen Zentralmusikschule und wurde 1987 in das Lycée des Sankt Petersburger Konservatoriums in die Klasse von Prof. M. Wolf aufgenommen. Im Jahr 1997 absolvierte er das Rimski- Korsakow Konservatorium in St. Petersburg und setzte seine Studien am Königlichen Konservatorium in Den Haag bei Prof. N. Grubert fort. Weitere seiner Lehrer waren T. Fidler, S. Wakman und S. Urywajev. Weiter lesen...