07.10
19:00 Uhr
Art Wein

MUSIQUES À DÉGUSTER

DENIS LINNIK – Klavier
VALENTIN MONNIER – Moderator

La Neuveville | MILLE OR

In Zusammenarbeit mit der EGB-Einkaufsgenossenschaft Biel

Das Ziel unserer Weinproben-Konzerte ist es, zwei künstlerische Ausdrucksformen, die der Musik und die des Weins, gemeinsam zu entfalten und einander näher zu bringen. Wir möchten, dass die eine die andere nährt, dass der Zuschauer durch den Wein dem Geheimnis der Musik näher kommt und umgekehrt.

Die Form der Konzerte und Weinproben beginnt also mit einer ausführlichen Präsentation eines Weins, und die Musik - Jazzimprovisationen - begleitet die Weinprobe, bei der unter anderem ein köstlicher Schaumwein verkostet wird. Wir hoffen, auf diese Weise eine zarte Beziehung zwischen Klängen und Geschmäckern zu schaffen. Wir werden uns auf drei Weine konzentrieren, einen trockenen Weisswein, einen weicheren Wein und einen Rotwein, die alle aus der gleichen Region stammen.

Denis Linnik
Denis Linnik

Denis Linnik wurde 1995 in Marina Gorka, Belarus, geboren. Mit sieben Jahren begann er sein Klavierstudium. Seitdem studierte er an der Akhremchik College der Künste und an der Staatlichen Belarussischen Musikakademie in Minsk. Seit 2017 lebt und studiert er bei Professor Claudio Martínez Mehner in Basel, Schweiz.

Er wurde Preisträger mehrerer Wettbewerbe wie Kiefer Hablitzel I Göhner Musikpreis (Preisträger und Prix Collard, Zürich, 2022), Basler Förderpreis der Stiftung BOG (I Preis, Basel, 2022), Orpheus Chamber Music Competition (mit Camerata Rhein Trio, Preisträger, Winterthur, 2020), Cantú Piano and Orchestra Competition (I Preis und Publikumspreis, Cantú, 2018), Horowitz Competition (V Preis, Kiew), Delphische Spiele (Goldmedaille, St. Petersburg, 2016) etc.

Seine Orchesterbiographie umfasst Auftritte mit dem Sinfonieorchester Basel, dem Crimea State Philharmonic Symphony Orchestra, dem Brest Symphony Orchestra, dem Akademischen Symphonieorchester der Nationalphilharmonie der Ukraine, dem Streichorchester "Metamorphose", dem M. Jora Philharmonic Orchestra usw.

In den letzten Jahren nahm er an internationalen Festivals wie Wien Modern (2021), SOLsberg (2021), ArtDIALOG (2021), 100% Classique (2021), Menuhin Gstaad Festival (2019) teil.

2022 erschien seine Debut-CD "Night Wind" bei KNS Classical Label, die Stücke von Janacek, Brahms und Medtner enthält.

Valentin Monnier
Valentin Monnier

Moderator